Die Revolution von 1961./2

Sold, sorry.

Okay, niemand ging auf die Barrikaden – aber auch in der Arbeitswelt hat sich in den Sechzigern einiges verändert, sogar bei den Chefs. Im klassischen Kontor saß der Kaufmann hinter einem wuchtigen Schreibtisch, um seine Arbeit zu erledigen. Aber diese Arbeit veränderte sich im Laufe des 20. Jahrhunderts: Früher wurde ein Unternehmen vor allem schriftlich geführt, durch Korrespondenz mit Anweisungen an die Niederlassungen, Briefe an Geschäftspartner und Banken, Notizen, Memos und so weiter. Aber mit dem Wandel der Führungsaufgaben wurde immer mehr mündlich besprochen, man brauchte mehr Konferenzräume, die „Meetingkultur“ hielt Einzug (und nahm irgendwann überhand – aber das ist ein anderes Thema).

Und wenn man ständig Meetings mit Abteilungsleitern oder Besprechungen mit Mitarbeitern hat, braucht man eigentlich keinen Schreibtisch mehr – sondern einen „Redetisch“. Dieser Gedanke inspirierte Florence Knoll zu ihrem „Executive Office Design“ von 1961, einer eleganten Revolution in der Welt der Büromöbel.

Typisch war etwa der „Pedestal Table Desk“, schwebend auf einem zentralen Bein mit vier diagonal auskragenden Füssen.
Wir haben nach langer Zeit wieder einen Pedastal Table Desk gefunden, die große Version mit 2,44 m Länge und einer fantastischen, dunklen Palisander-Platte. Der Fuß hat noch die höhenverstellbaren Metallgleiter.

Product: Pedestal Table Desk

Designer: Florence Knoll

Manufacturer: Knoll International

Year: 1961

Dimensions: L: 244 cm, B: 137 cm, H: 71 cm

Materials: Palisander, Stahl

Price: